Gero Wittich

Gero Wittich war Mitglied des Landesjugendorchesters Rheinland-Pfalz und des Gustav-Mahler-Jugendorchesters, wo er unter namhaften Dirigenten wie Claudio Abbado, Seiji Ozawa oder Pierre Boulez spielte. Er studierte Viola bei Prof. Hideko Kobayashi an der Hochschule für Musik Mannheim und erhielt weitere Inspiration von Prof. Matthias Buchholz und Prof. Rainer Moog. Er war Stipendiat der Landessammlung für Streichinstrumente Baden Württemberg und der Villa Musica Rheinland-Pfalz. Seine dirigentische Ausbildung erhielt der promovierte Physiker bei Prof. Sebastian Tewinkel, Trossingen, und Prof. Lutz Herbig, Düsseldorf. Er ist Gründer und Dirigent des Bodensee Kammerorchesters und leitet das Collegium Musicum Aalen.